Lille

Über die Stadt:

Artikel im Guardian,

Artikel im Spiegel

Artikel im Michelin

Braderie de Lille : 2009 am 5. und 6.September. Flohmarkt mit 2 Millionen Besuchern jeweils am ersten Wochenende im September

Palais des Beaux-Arts : im Keller Städte-Reliefs aus der Zeit Ludwig XIV, lange geheim, da für militär. Planung 

Salon de Thé und Patisserie Meert , r.Esquermoise 25/27 , Di-Sa 9.30-19.30h, So 9-12, 15-19h, Mo zu

Design-Laden Factory : r.Esquermoise 98-100

Chocolatier Chez Jean Trogneux : 19, place du Theatre, Di-Sa 10-19h, Mo 14-19h

Delikatessen Madeleine Estienne, 8, r. des Vieux Murs, Potjevleschs = Eintopf aus Hase, Huhn und Schwein in Aspik oder Hochepot = pot-au-feu Flanderns aus Lamm, Kalb, Schwein und Rind, bière á la chicorée

Käsespezialitäten Philippe Olivier : 3 r. du Curé St.Etienne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: